Wasser  -  Quelle
 


Quelle des Vogels
(1998) 60 x 50 cm*
 

Die gesamte Natur braucht Wasser zum Leben.  Ob es aus den Wolken abregnet, aus einer Quelle entspringt oder sich im Brunnen sammelt, Landwirtschaft und Viehhaltung, wir Menschen hängen gänzlich vom Wasser ab.

Bei dieser Bedeutung und da der Mensch im Fruchtwasser der Mutter heranwächst, war es naheliegend, dass in vielen Schöpfungsgeschichten das Wasser den Uranfang alles Seienden symbolisiert.

Das fließende Wasser kann auch ein Symbol für den Fluss der Zeit sein, in dem wir uns befinden.  Ein Fluss kommt irgendwoher und geht irgendwohin, er hat Anfang und Ende.


Der Regen ist Beginn eines Kreislaufs, der über Flüsse zum Meer, zum erneuten Regen-geschenk führt.

Sechs der unten gezeigten Gemälde, die sogenannten 'Bilder der Quelle', wurden am 24. Oktober 2010 (mit der Option einer Schenkung) an die Stadt Bad Wildungen übergeben.  Die Bilder werden in der Wandelhalle, die im Kurpark liegt, präsentiert.  Ein ausführliches Infoblatt liegt dort aus, kann aber auch hier heruntergeladen werden; das gleiche gilt für den Text der Ansprache, die anlässlich der Übergabe gehalten wurde. (Siehe Kapitel 'Ausstellungen', '2010 Bad Wildungen')  Die sechs Bilder sind im folgenden gekennzeichnet mit 'WIL'.

 

Bitte beachten Sie:  Die meisten der kleineren Abbildungen können Sie sich auch vergrößert anzeigen lassen.  Wenn Sie auf eines der Bilder klicken, erhalten Sie eine vergrößerte Abbildung.





An der Quelle der Zeit

(2000) 60 x 60 cm,   WIL





Quelle des Baumes
(2007) 60 x 60 cm




Geschenk der Quelle
(2007) 60 x 60 cm,    WIL




An der Quelle des Vergessens
(2008) 60 x 60 cm,    WIL

 




Zeugen der Quelle
(2007) 60 x 60 cm  




An der letzten Quelle
(2007) 60 x 60 cm    WIL




Verschwendetes Wasser
(2008) 60 x 60 cm




Eingezwängt in die Polarität
(2008) 60 x 60 cm

 






Geschenk des Wassers
(2000) 60 x 60 cm    WIL




Quelle des Jahres
(2007) 60 x 60 cm




Sehnsucht nach der Quelle
(2008) 60 x 60 cm,    WIL

 
         

Rätselhaft in diesem Kreislauf stellt sich die Quelle dar.  Auf welch dunklem Wege und warum gerade an dieser Stelle tritt sie hervor, mit ihrem Kalt- oder mit Thermalwasser, vielleicht angereichert mit Mineralien.  Eine Quelle lässt uns innewerden.  Oft Gottheiten geweiht, war sie verehrungswürdig.

 
     
     

Quelle des Vogels

(1998) 32,5 x 23 cm
 
 


Fließende
Erinnerung

(2000) 30 x 24 cm

 


Flüchtige
Erinnerung

(2000) 30 x 24 cm

 

Baumquelle
(2003) 30 x 24 cm

             


 

Fruchtquelle
(1999) 30 x 40 cm

 


Flußquelle
(1999) 30 x 40 cm

     

 

 
     
Geschenk an die Erde
(2007) 100 x 80 cm
  Geschenk des Wassers
(2007) 100 x 80 cm
     


 
  Wasserlandschaft*
 
(1986)  80 x 100 cm  /  100 x 80 cm